BERLIN STREET ART

Street art is as old as the world itself. In contrast to many other art works, street art is not necessarily commissioned, while or because of often being highly political. At the same time, few other art forms have the potential to reach so many people in an analogous manner and to inspire political action and resistance.

In this manner. the city walls become canvases for political messages. The walls of Berlin have their own unique stories to tell, of two world wars, the blockade and airlift, and the division of Germany and the country’s reunification.

Berlin – as a divided city and symbol of the Cold War – has inspired many street art artists to visualize the historical fate of the city. As a result, many political images are appearing on Berlin’s variety of empty walls that are partly a relict from the damage which the city suffered during the Second World War.

Street Art ist so alt wie die Welt selbst. Im Gegensatz zu vielen anderen Kunstwerken wird Street Art nicht unbedingt in Auftrag gegeben, obwohl oder gerade, weil sie oft sehr politisch ist. Gleichzeitig haben nur wenige andere Kunstformen das Potenzial, auf analoge Weise so viele Menschen zu erreichen und zu politischem Handeln und Widerstand anzuregen.

Auf diese Weise werden die Mauern der Stadt zu Leinwänden für politische Botschaften. Die Mauern von Berlin erzählen ihre eigene, einzigartige Geschichte, die geprägt ist von der Erfahrung zweier Weltkriege, der Blockade und der Luftbrücke sowie der deutschen Teilung und Wiedervereinigung.

Berlin – als geteilte Stadt und Symbol des Kalten Krieges – hat viele Street Art Künstler inspiriert, das historische Schicksal der Stadt zu visualisieren. Viele politische Bilder erscheinen daher auf den vielen leeren Mauern Berlins, die zum Teil ein Relikt aus Kriegszeiten sind.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.